Frauennetzwerk

Überzeugende Museumsgastronomie

Das Gastronomie-Konzept des Stockholmer Fotomuseums überzeugte die 15 Teilnehmerinnen der ersten Frauennetzwerk-Studienreise.
Gretel Weiß
Das Gastronomie-Konzept des Stockholmer Fotomuseums überzeugte die 15 Teilnehmerinnen der ersten Frauennetzwerk-Studienreise.

Stockholm war das Ziel der ersten großen Restaurant-Studytour vom Frauennetzwerk Foodservice. Viele der 15 Teilnehmerinnen prüften auf ihrer Reise unter anderem das gastronomische Konzept des Fotomuseums in Stockholm (Bildgalerie von Gretel Weiß).

Das Fotomuseum in Stockholm ist gleich zweifach einen Besuch wert: für Fotos & Foodservice. Ursprünglich sollte hier ein ABBA-Museum entstehen. Doch es kam anders! Die Eröffnungsausstellung widmete sich Annie Leibowitz. Wow! Aktuell werden hauptsächlich europäische Künstler gezeigt.

Beeindruckende Gastronomie

Sehr beeindruckend ist auch die Gastronomie: offene Küche, plakatives Food-Display, leckere kulinarische Angebote (darunter viele pflanzliche Speisen) sowie sehr atmosphärische Gasträume mit einem wunderschönen Ausblick auf Wasser und Stadt.
Fotografiska, das privat geführte Museum, hat eine ganzheitliche Philosophie, zu der definitiv auch saisonale Küche gehört. Mit Paul Svensson ist ein Schweden-weit bekannter Küchenchef am Werk. Bei der Stockholm-Studytour vom Frauennetzwerk Foodservice war dieses ehemalige Zollhaus eine Top Besuchsempfehlung.

Stockholm: Frauennetzwerk studiert Museumsgastronomie



stats