Großbritannien / Brew Dog / Biff's Kitchen

Rein veganer Lieferdienst startet

Alle sollen in den Genuss von veganem Essen kommen.
Biff’s Kitchen
Alle sollen in den Genuss von veganem Essen kommen.

Die schottische Craft Bier-Brauerei BrewDog will gemeinsam mit Biff’s Kitchen einen rein veganen Delivery-Dienst in Großbritannien lancieren. Starten soll der Lieferservice zunächst in den britischen Metropolen London, Manchester, Liverpool, Glasgow und Edinburgh, meldet das Online-Portal Veconomist.

Weitere Standorte sollen sollen in England, Schottland und Wales folgen. Man will nicht weniger, als den größten veganen Lieferdienst Großbritanniens aufbauen. Die Kooperation zwischen Brew Dog und Biff’s Kitchen wird damit ausgebaut. Bereits im vergangen Jahr hatte man eine vegane Bar in London eröffnet.

Biff’s Kitchen startete 2017 als ein Straßenverkaufsstand namens Biff’s Jack Shack. Inzwischen betreiben die Macher einen festen Standort in London sowie einen nationalen Lebensmittelgroßhandel. Bemerkenswert: Time Out kürte den Biff’s “The Father Jack”-Burger zum Lieblings-Veganer-Burger in der britischen Hauptstadt.

Mission sei es, so Biff’s-Mitbegründer Biff Bloom-Burrows, möglichst vielen Menschen die Gelegenheit zu geben, außergewöhnliches veganes Essen zu probieren und zu genießen. Mit dem neuen veganen Lieferdienst ermögliche man dies Verbrauchern in ganz Großbritannien.

foodservice jetzt im Probe-Abo testen!

Die Kultbrauerei Brew Dog betreibt seit 2010 weltweit eigene Bars - auch in Deutschland: zwei Bars in Berlin und eine in Hamburg. Das Brew Dog-Bier wird weltweit exportiert. Deutscher Alleinimporteur ist der Getränkegroßhandel One Pint in Handewitt. Im Januar machte die Brauerer Furore mit der Eröffnung der weltweit ersten alkoholfreien Bierbar in London. 15 Biersorten werden dort ausgeschenkt mit einem Alkoholgehalt mit weniger als 0,5 Prozent.



Sie möchten Aktuelles zum Thema "Plant-based" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Plant-based"-Dossier.
stats