+ Insolvenz | Folgeschäden

Konkurs von Jamie’s Italian kostet Kommunen über 1,3 Mio. Pfund

Bis Mai soll die Insolvenz der britischen Jamie Oliver Gastro-Kette durch den Insolvenzverwalter abgewickelt sein. 19 Kommunen werden auf ihren Schulden in Millionen-Höhe sitzen bleiben.
Imago / Zuma Wire
Bis Mai soll die Insolvenz der britischen Jamie Oliver Gastro-Kette durch den Insolvenzverwalter abgewickelt sein. 19 Kommunen werden auf ihren Schulden in Millionen-Höhe sitzen bleiben.

Die Insolvenz der britischen Restaurants von Jamie Oliver 2019 hinterlässt enorme Schuldenberge vor allem bei ungesicherten Gläubigern wie 19 britischen Kommunen. Aber auch dem britischen Fiskus schuldet Jamie's Gastro-Kette hohe Mehrwertsteuer-Summen. Insgesamt fehlen den Gläubigern 6,86 Mio. britische Pfund, stellt der Insolvenzverwalter KPMG im Zuge der aktuell laufenden Abwicklungsphase fest.

2019 mussten die britischen Restaurants des Starkochs Jamie Oliver Insolvenz anmelden: Betroffen waren die 23 UK-Standorte des Konzep

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats