+ M&A

Investindustrial übernimmt Mehrheit an Eataly

Eataly Rom im früheren Bahnhof Ostiense. Der neue Mehrheitseigner von Eataly, Investindustrial, will das Netzwerk um weitere Flagship-Standorte erweitern.
IMAGO / agefotostock
Eataly Rom im früheren Bahnhof Ostiense. Der neue Mehrheitseigner von Eataly, Investindustrial, will das Netzwerk um weitere Flagship-Standorte erweitern.

Der neue Mehrheitseigner des Food&Foodservice-Hybridkonzepts Eataly wird künftig Investindustrial heißen. Das Private Equity-Unternehmen kündigte in dieser Woche die geplante Übernahme von 52 Prozent der Anteile an Eataly an. Ziel der neuen Investoren: die globale Expansion der Marke zu beschleunigen. Die Transaktion sieht eine Investition in Höhe von 200 Millionen Euro und den gleichzeitigen Kauf eines Teils der von den bisherigen Aktionären gehaltenen Aktien durch Investindustrial vor.

Der neue Mehrheitseigner des Food&Foodservice-Hybridkonzepts Eataly wird künftig Investindustrial heißen. Das Private Equity-Untern

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats