Marketing in der Corona-Krise

Coca-Cola ändert sein Logo

Die Botschaft des neuen Coca-Cola-Logos: Einheit zeigen durch Abstand halten.
imago images / MediaPunch
Die Botschaft des neuen Coca-Cola-Logos: Einheit zeigen durch Abstand halten.

Mit einem merklich veränderten Logo ruft der US-Konzern Coca-Cola aktuell am New Yorker Times Square zu 'Social Distancing' auf. Symbolisiert wird die Haltung, die der Ausbreitung der Corona-Pandemie entgegenwirken soll, durch auseinandergerückte Buchstaben.

Ein 21 Meter hoher Werbescreen verkündet nun die Message, die in diesen Tagen um die Welt geht: Staying apart is the best way to stay united. Darüber prangen die auseinandergerückten Lettern des Schriftzugs Coca-Cola.
Die Adressaten trifft das neue Logo allerdings vor allem online. Der sonst belebte Hot Spot Times Square im von Corona hart getroffenen New York ist leergefegt: an normalen Tagen werden hier durchschnittlich 300.000 Menschen gezählt, jetzt sind es nur noch einige Hundert.

Auch McDonald's in Brasilien hatte eine ähnliche Idee. Auf Twitter und Instagram war das Logo mit den Goldenen Bögen ebenfalls auseinandergerückt zu sehen. Die Botschaft darunter: "Separados por um momento para estarmos sempre juntos". Zu deutsch: "Für einen Moment getrennt, um immer zusammen zu sein".

Aufgrund harscher Kritik von Usern ist das veränderte McDonald's-Logo allerdings nicht mehr auf den Social-Media-Plattformen zu finden. Der Konzern erklärte in einem offenen Brief an die New York Post, man entschuldige sich für jegliches Missverständnis.



Sie möchten Aktuelles zum Thema "Coronavirus und die Gastro-Branche" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Coronavirus und die Gastro-Branche"-Dossier.
stats