Niederlande

Jumbo verkauft 44 La Place-Restaurants

 v.l.n.r. Willem Jan Strijbosch (Vorstandsmitglied)¸ Rick Zeelen (CEO) und Herman de Boer (CFO) von der Vermaat Groep. Douwe Snel (Leiter Franchise & Real Estate), Colette Cloosterman-van Eerd (CCO) und Ton van Veen (CFO) von Jumbo.
Jumbo
v.l.n.r. Willem Jan Strijbosch (Vorstandsmitglied)¸ Rick Zeelen (CEO) und Herman de Boer (CFO) von der Vermaat Groep. Douwe Snel (Leiter Franchise & Real Estate), Colette Cloosterman-van Eerd (CCO) und Ton van Veen (CFO) von Jumbo.

Die niederländische Supermarktkette möchte den Betrieb von 44 La Place-Restaurants auslagern. Dafür geht Jumbo eine Partnerschaft mit dem Catering-Spezialisten Vermaat ein.

Die Vermaat Gruppe soll Mitarbeiter, Vermögenswerte und den Betrieb von 44 La Place Restaurants übernehmen. Jumbo hingegen trennt sich nicht komplett von der Marke La Place und behält weiterhin sechs Restaurant in der Hand, vier Bahnhofsstandorte und die Franchise-Partnerschaften. Die Supermarktkette will sich auf die Expansion von La Place Express und die Einführung von La Place Produkten in den Jumbo Märkten konzentrieren.

Die Verkaufpläne müssen noch von behördlicher Seite genehmigt werden. Die Zusammenarbeit soll am 1. April starten. Colette Cloosterman-van Eerd, CCO von Jumbo: "Mit Vermaat als starkem Kooperationspartner an Bord, sieht die Zukunft von La Place in den Niederlanden rosig aus. Im Ausnahmejahr 2020, in dem wir unsere Restaurants weitgehend geschlossen halten mussten, haben wir an mehreren Fronten nach Verbesserungen und Innovationen gesucht, die es uns ermöglichen, gestärkt aus der Corona-Krise hervorzugehen." So habe man nicht nur das Restaurantkonzept zeitgemäßer gestaltet, sondern auch nach möglichen Partnerschaften gesucht, die die Restaurants operativ stärken könnten. "Wir sehen in der vorgeschlagenen strategischen Partnerschaft mit Vermaat einen Volltreffer für eine gesunde und erfolgreiche Zukunft," so die Managerin.

Wachsen im In- und Ausland

Rick Zeelen, CEO Vermaat Group: "Unsere langfristige Strategie ist es, im In- und Ausland stark zu wachsen. Die Corona-Zeit war für Vermaat und unsere Mitarbeiter nicht einfach, aber wir haben dieses langfristige Ziel nie aus den Augen verloren." Laut Zeelen wurde weiter in neue Konzepte und neue Märkte investiert. Dazu gehören zum Beispiel zwei La Place-Restaurants im Designer Outlet Roosendaal und Eindhoven Airport. Die Ausweitung der Zusammenarbeit mit Jumbo und La Place ist eine logische Fortsetzung, die perfekt zu unserer Strategie passt".

stats