Pret A Manger | Expansion

Die irische Insel fest im Blick

Das Pret-Logo wird bald auch in Dublin zu sehen sein.
Pret A Manger
Das Pret-Logo wird bald auch in Dublin zu sehen sein.

Der britische Sandwich-Spezialist Pret A Manger will sich mittelfristig auf den irischen Inseln etablieren. Die erste Unit öffnet bald in Dublin, doch die Pläne sind weitgehender. Treiber der Expansion ist ein langjähriger Partner.

Pret A Manger wird erstmalig in die Republik Irland und nach Nordirland expandieren, nachdem eine Vereinbarung mit dem Franchisepartner Carebrook Partnership getroffen wurde. Im Rahmen der Partnerschaft sollen in den nächsten zehn Jahren 20 Pret-Läden auf der gesamten irischen Insel eröffnen, wodurch laut Pret A Manger etwa 500 Arbeitsplätze entstehen. Der erste Store mit 25 Arbeitsplätzen ist für diesen Sommer in der Dawson Street in Dublin geplant.

30 Jahre Franchise-Erfahrung

Carebrook Partnership ist einer der dienstältesten Franchisepartner von Pret. Die Zusammenarbeit besteht seit 30 Jahren. Carebrook betreut zahlreiche Stores in London, darunter Camden, Belsize Park und Finchley. Gerard Loughran, der Mehrheitseigentümer, ist in Nenagh, Co Tipperary, aufgewachsen und verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der britischen und US-amerikanischen Lebensmittelbranche. Der Minderheitseigentümer Ray McNamara aus Dublin verweist auf 25 Jahre in der irischen Lebensmittelbranche, unter anderem als Eigentümer von Ann's Bakery.

Die Franchise-Vereinbarung folgt auf die Ankündigung von Pret A Manger im vergangenen Jahr, die Größe des Unternehmens innerhalb von fünf Jahren zu verdoppeln und bis Ende 2023 in fünf neue Märkte einzutreten. Im Rahmen der Expansion will Pret mindestens 3.000 Mitarbeiter weltweit einstellen.

9,2 Mio. Pfund für Mitarbeiter

Anfang dieses Jahres bestätigte Pret A Manger, dass das Unternehmen mehr als 9,2 Mio. Pfund in die Gehälter seiner Mitarbeiter investieren wird - die größte Gehalts- und Leistungserhöhung in seiner 36-jährigen Geschichte.

Pano Christou, Chief Executive Officer, dazu: "Die Eröffnung von Stores in der Republik Irland und in Nordirland war schon lange unser Plan, und wir sind begeistert, dass wir ihn nun endlich in die Tat umsetzen können. Unsere Nachbarn auf der irischen Insel haben seit langem den Wunsch geäußert, die frisch zubereiteten Speisen und den Bio-Kaffee von Pret A Manger anzubieten, und mit der Unterstützung von Carebrook Partnership Ltd. können wir dies nun tun."
 
Wie in anderen Märkten will Pret die vollständige Auszeichnung der Inhaltsstoffe (zum Beispiel Allergene) auf allen Speisen in den Units sowohl in der Republik Irland als auch in Nordirland einführen. 

Gerard Loughran, CEO von Carebrook Partnership, ergänzt: "Wir arbeiten seit mehr als drei Jahrzehnten mit Pret zusammen, seit sie in London angekommen sind. Ich wollte Pret schon immer nach Irland und Nordirland bringen und freue mich daher sehr, dass dies zusammen mit meinem Miteigentümer Ray, der über großartige Verbindungen zur Lebensmittelbranche in Dublin verfügt, bald Wirklichkeit wird. Wir freuen uns darauf, schon bald unsere neuen Kunden begrüßen zu dürfen."

stats