Schulcatering | Luxemburg

Food4Future: Schulessen fürs Klima

Bis 2025 sollen laut dem Luxemburger Bildungsministerium die Hälfte der Zutaten für Schulessen aus heimischer Landwirtschaft stammen – 2/5 davon aus Bio-Anbau.
picture alliance / SZ Photo | Angelika Bardehle
Bis 2025 sollen laut dem Luxemburger Bildungsministerium die Hälfte der Zutaten für Schulessen aus heimischer Landwirtschaft stammen – 2/5 davon aus Bio-Anbau.

Luxemburg will das Essen in seinen Schulen künftig nachhaltiger aufstellen. Claude Meisch, Minister für Bildung, Kinder und Jugend in Luxemburg, hat Mitte Oktober das food4future-Konzept der Regierung vorgestellt. Ab diesem Schuljahr startet der staatliche Schulverpfleger Restopolis mit mehr Veggie-Gerichten.

Das Minsterium verfolgt mit dem food4future-Programm das ehrgeizige Ziel, bis 2025 mindestens die Hälfte der Zutaten

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats