+ Schweiz | Neue Corona-Maßnahmen

Zertifikatskontrolle ja, Lockdown nein!

Die Zertifikatspflicht wird von den Schweizern, insbesondere den Gastro-Unternehmern, begrüßt. Einen Lockdown oder Teilschließungen möchte man vermeiden.
Imago / Geisser
Die Zertifikatspflicht wird von den Schweizern, insbesondere den Gastro-Unternehmern, begrüßt. Einen Lockdown oder Teilschließungen möchte man vermeiden.

Über eine erneute Verschärfung der Corona-Maßnahmen aufgrund steigender Fallzahlen in der Schweiz will der Bundesrat am 3. Dezember entscheiden. Die Bürger stimmten am 28. November ab, 62 Prozent der Schweizer Wählerinnen und Wähler sind für das entsprechende Gesetz, inklusive umstrittenes Covid-19-Zertifikat (3G: Geimpft, Genesen, Getestet). Bereits seit September 2021 gilt unter anderem in Restaurants die Zertifikatspflicht. Was sagen die Gastronomen zu alledem, wie reagieren die Gäste?

Vorab zum Stand in der Schweiz und was der Bundesrat plant: Am Freitag, 3. Dezember, will der Bundesrat laut Sitzung vom 30. November übe

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats