Schweiz

Erste Schließungen von Kantinen

Der Lockdown und der damit verbundene Stillstand hat die SV Group Schweiz veranlasst, eine eigene Delivery-Lösung "Andiamo" zu entwickeln.
SV Group Schweiz
Der Lockdown und der damit verbundene Stillstand hat die SV Group Schweiz veranlasst, eine eigene Delivery-Lösung "Andiamo" zu entwickeln.

Der massive Rückgang der Gäste- und Studierendenzahlen durch die Corona-Krise zwingt die Betreiber von Kantinen, Mensen und Cafeterien in der Schweiz zu ersten Schließungen der Einrichtungen und zu Personalabbau.

Allein in der ETH Zürich sind aktuell 15 Restaurants, Food-Stände und Läden geschlossen, die Universität Zürich spricht von zwei Cafeterias und einer Mensa, wie "NZZ am Sonntag" mitteilt.
Wie es weiter heißt,
 habe die SV Group, Schweizer Marktleader in der Gemeinschaftsgastronomie, jeden sechsten der 300 Betriebe geschlossen, ZFV sogar jede fünfte Kantine. Die übrigen 160 hätten das Angebot stark eingeschränkt, die Öffnungszeiten verkürzt oder von Bedienung auf Selfservice umgestellt. Beide Caterer haben laut dem Medienbericht auch Entlassungen ausgesprochen. So werde ZFV 20 Prozent des Personals abbauen. Demgegenüber bezifferte die SV Group die Zahl der Kündigungen nicht.
Manuela Stockmeyer, Group Communications Manager, zu FOOD SERVICE: "Unsere Standorte sind unterschiedlich betroffen. Wo wir auf eine Erholung hoffen, nutzen wir weiterhin die Kurzarbeit, um Arbeitsplätze zu schützen. An Standorten, an denen sich das Geschäft auf längere Zeit oder gar nicht mehr erholen wird, mussten wir leider bereits Kündigungen aussprechen." Und zum Thema Personalabbau:  "Ein allfälliger Abbau von Stellen ist immer der letzte Ausweg und wir versuchen dies wo immer möglich über natürliche Fluktuationen und den internen Stellenmarkt aufzufangen."

Prognose - Umsatzminus bei 46 Prozent

Spannend die ersten Umsatzprognosen unserer Top 3 Contract Caterer aus der Schweiz zum Pandemiejahr 2020: Beim Marktführer SV könnten es geschätzte 300 Mio. Franken weniger werden, bei Eldora rechnet man mit Einbußen von 100 Mio. und bei ZFV mit knapp 120 Mio. Wohlgemerkt, dieses Umsatzminus von insgesamt 46 Prozent ist nur eine erste Hochrechnung. 
SV Group | ZFV
Die SV Group mit Sitz in Dübendorf (Umsatz geschätzt 750,0 Mio. €) ist eine Gastronomie- und Hotelmanagement-Gruppe mit den Geschäftsfeldern Gemeinschaftsgastronomie, öffentliche Gastronomie und Hotel. Unter der Marke SV Restaurant betreibt das Unternehmen mehr als 300 Mitarbeiterrestaurants und Mensen in der Schweiz. 

Die ZFV-Unternehmungen
 (Umsatz 250 Mio. € | 177 Betriebe) betreiben zahlreiche Personalrestaurants, Cafeterias, Universitäts- und Schulmensen, die 17 Sorell Hotels, verschiedene öffentliche Trend- und Museumsrestaurants,  sowie die Kleiner Bäckerei-Konditorei. Der ZFV ist ebenfalls in der Messe- und Stadiongastronomie sowie im Eventcatering tätig.

stats