SES-Center | Österreich

Stammkunden machen ihrem Namen Ehre

Mag. Christoph Andexlinger Chief Opterations Officer & Sprecher der SES-Geschäftsführung.
SES
Mag. Christoph Andexlinger Chief Opterations Officer & Sprecher der SES-Geschäftsführung.

Selten war es so verlockend "außer Haus zu essen". Die österreichischen SES-Shopping-Center ziehen eine erste positive Bilanz zur Öffnng der Gastronomie in ihren Einkaufszentren. Vor allem Stammkunden genossen Frühstück und Kaffee am ersten Tag nach dem langen Lockdown, heißt es bei SES.

Seit Mittwoch-Morgen, dem 19. Mai, dürfen in Österreich unter Einhaltung der behördlichen COVID-19-Bestimmungen wieder Gäste vor Ort bedient werden – und dies findet vor allem bei den Stammkunden großen Anklang, bilanziert Shopping-Center-Betreiber SES: "Das Vormittagsgeschäft mit Frühstück und Kaffee an diesem ersten Tag nach dem Gastro-Lockdown ist erfreulich gut angelaufen und auch mittags füllen sich die Lokale überdurchschnittlich."

Eine steigende Besucherfrequenz erwartet das Unternehmen auch in den Malls, wenn man zu den vor Corona üblichen langen Öffnungszeiten zurückkehre. Von den kostenlosen Testmöglichkeiten direkt in den Centern der SES profitierten so auch die Gastro-Betriebe.

"Unsere Gastro-Partner und wir sind mit den ersten Stunden sehr zufrieden. Wie zu erwarten, ist die Freude über die Öffnung der Lokale bei unseren Kundinnen und Kunden groß – das spüren wir auch bei den Frequenzen in den Malls. Vor allem die Stammkundschaft freut sich über den ersten Kaffee in ihrem Lieblingslokal. Auch die Reservierungslage der Gastronomen ist vielversprechend", äußert sich Christoph Andexlinger, Chief Operations Officer bei SES Spar European Shopping Centers.

Gut vorbereitet für einen sicheren Betrieb

Die Gastronomie-Betriebe in den Centern haben sich auf die Wiedereröffnung gut vorbereitet. Dies umfasst auch die Kontrolle der Zutrittsnachweise und die Gästeregistrierung. "Beides funktioniert seit der ersten Minute des Aufsperrens reibungslos", heißt es. Voraussetzung für einen Gastro-Besuch ist ein negativer Covid-19-Test, eine Genesung oder Impfung. Ergänzend hält SES in den Centern weiterhin verstärkt die durch TÜV Austria zertifizierten Hygienemaßnahmen aufrecht.

In nahezu allen der 17 österreichischen SES-Shopping-Centern werden kostenlose Antigen-Schnelltests angeboten, um die Gastronomie-Betriebe zu unterstützen, indem der Besuch so einfach wie möglich gemachtt wird: "Unsere Besucherinnen und Besucher können dank der Testeinrichtungen vor Ort wieder Einkaufen mit einem spontanen Kaffee zwischendurch oder einem Lokalbesuch verbinden", sagt SES-Geschäftsführer Andexlinger.

Über SES Spar European Shopping Centers
SES ist Entwickler, Errichter und Betreiber von Shopping-Centern in sechs Ländern: Österreich, Slowenien, Italien, Ungarn, Kroatien und in der Tschechischen Republik. Aktuell managt SES 30 Shopping-Standorte in Zentral-, Süd- und Osteuropa mit einer verpachtbaren Fläche (GLA) von über 820.000 Quadratmetern. Durchgängig geöffnet waren im Jahr 2020 alle Shopping-Center, jedoch mussten viele Shop-Partner durch staatliche Lockdowns wochen- bzw. monatelang geschlossen halten. Insgesamt erwirtschafteten die Shop-Partner 2020 in den SES-Shopping-Centern einen Verkaufsumsatz von 2,45 Mrd. Euro, so SES. SES-Center wurden laut eigenen Angaben mehrfach für Architektur und Design, Nachhaltigkeit, Verkehrskonzeption sowie innovatives Marketing national und international ausgezeichnet. Das Unternehmen gehört zur SPAR Österreich Gruppe.

stats