SSP / Verkehrsgastronomie

Umsatzausfall von 86 % erwartet

Die Frequenzen an den Verkehrsstandorten weltweit liegen nach wie vor weit unter Vorjahresniveau. Für das zweite Halbjahr erwartet Verkehrsgastronom SSP einen Umsatzausfall von 86 Prozent.
imago images / Ritzau Scanpix
Die Frequenzen an den Verkehrsstandorten weltweit liegen nach wie vor weit unter Vorjahresniveau. Für das zweite Halbjahr erwartet Verkehrsgastronom SSP einen Umsatzausfall von 86 Prozent.

SSP hat noch immer mit massiven Umsatzausfällen zu kämpfen. Mit einem Minus von 76 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum haben sich die Umsatzzahlen des jüngsten Wochenreports von Verkehrsgastronomie-Spezialist SSP im Verlauf der vergangenen Monate zwar verbessert – die Lage an den Verkehrsstandorten bleibt jedoch düster. Die Umsatzverbesserung sei vornehmlich auf eine Erholung in Kontinentaleuropa zurückzuführen, heißt es aus dem Unternehmen. Für das zweite Halbjahr 2020 erwartet SPP einen Umsatzausfall gegenüber dem Vorjahr von 86 Prozent.

Laut einem Bericht des britischen Branchendiensts Propel liegt der aktuelle Wochenumsatz der SSP Group etwa

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats