Starbucks

Seattle's Best Coffee wechselt Besitzer

Nestléwill die Starbucks-Marke Seattle's Best Coffee übernehmen.
IMAGO / Dean Pictures
Nestléwill die Starbucks-Marke Seattle's Best Coffee übernehmen.

Starbucks kündigt an, die Marke Seattle's Best Coffee an Nestlé zu verkaufen, mit der das Unternehmen 2018 die Global Coffee Alliance gegründet hat. Diese Transaktion soll die Global Coffee Alliance weiter stärken, da sich beide Unternehmen auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können, heißt es in der Ankündigung.

"Wir werden unsere Partnerschaft mit Nestlé weiter vertiefen, um unseren Kunden das beste Starbucks-Erlebnis in Kanälen außerhalb unserer Einzelhandelsgeschäfte zu bieten", sagte Michael Conway, Group President, Starbucks International and Channel Development. Die Kaffee-Marke Seattle's Best Coffee vertreibt ganze Bohnen, gerösteten und gemahlenen Kaffee an die Gastronomie und den Einzelhandel. "Wir sind zuversichtlich, dass Nestlé die Marke Seattle's Best Coffee weiter ausbauen wird, während wir uns auf unsere Strategie konzentrieren, das Premium-Kaffeeerlebnis für Verbraucher durch die Marke Starbucks zu verbessern."

Seit der Gründung der Global Coffee Alliance im Jahr 2018 haben Nestlé und Starbucks in rasantem Tempo eine breite Palette von Premium-Kaffeeprodukten auf neuen Märkten eingeführt - darunter ganze Bohnen, Röst- und Mahlkaffee sowie Starbucks-Kapseln für die hauseigenen Systeme Nespresso und Nescafé Dolce Gusto. Heute vertreibt Nestlé im Rahmen der Global Coffee Alliance Starbucks-Konsumgüter und -Getränke in mehr als 80 Märkten außerhalb der Starbucks-Einzelhandelsgeschäfte.

Kaffeesektor weiter ausbauen

"Unsere Partnerschaft mit Starbucks hat die führende Position von Nestlé auf dem dynamischen und wachsenden globalen Kaffeemarkt bestätigt", sagte David Rennie, Leiter von Nestlé Coffee Brands. "Mit der bekannten Marke Seattle's Best Coffee werden wir unsere Führungsposition im Kaffeesektor weiter ausbauen, indem wir den Verbrauchern mehr Auswahl für ihren täglichen Kaffee bieten."

Im Rahmen der Global Coffee Alliance wollen Nestlé und Starbucks weiterhin eng zusammenarbeiten, um neue, innovative Produkte und Markteinführungsstrategien zu entwickeln, die die Reichweite der Marke Starbucks auf lokaler und globaler Ebene erweitern. Die Transaktion soll bis Jahresende abgeschlossen sein. Beide Unternehmen haben vereinbart, die Bedingungen der Transaktion vertraulich zu behandeln.

stats