+ Stars Coffee

So sieht Starbucks jetzt in Russland aus

Links: Das Logo des russischen Stars Coffee, rechts das original Starbucks Logo.
IMAGO / SNA / Jan Hübner
Links: Das Logo des russischen Stars Coffee, rechts das original Starbucks Logo.

Ende Mai hatte Starbucks angekündigt, Russland wegen des Ukraine-Kriegs dauerhaft den Rücken zu kehren. Jetzt eröffnen die Stores stückweise unter dem Label Stars Coffee wieder. Die optischen Ähnlichkeiten sind frappierend. Neue Eigentümer der Kette sind der Rapper Timati Yunusov und der Gastronom Anton Pinsky. Das berichtet unter anderem die Nachrichtenagentur Reuters.

Ende Mai hatte Starbucks angekündigt, Russland wegen des Ukraine-Kriegs dauerhaft den Rücken zu kehren. Jetzt eröffnen die Store

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats