Gastronomie und LEH

Übersicht MwSt-Sätze in Europa

In 16 europäischen Ländern gilt für die Gastronomie ein reduzierter Mehrwertsteuersatz – von 3 % in Luxemburg bis 14 % in Finnland. In den weiteren 15 Ländern gilt der Normalsatz. Der höchste Mehrwertsteuersatz wird laut Erhebung des Dehoga Bundesverbandes in Ungarn mit 27 % gemessen, der niedrigste in der Schweiz (8 %).

Betrachtet man die VAT-Prozentsätze, die für den Lebensmitteleinkauf in Supermärkten aufgerufen werden, gibt es deutlichere Unterschiede. Lediglich in acht Ländern wird der Normalsatz berechnet. Im überwiegenden Teil gilt ein reduzierter Wert. In UK, Irland, Malta und Kroatien sogar 0 %. Dabei müssen im Vergleich Restaurantbesucher in UK und Malta besonders tief in die Taschen greifen, da die Gastronomen den Normalsatz ausweisen müssen. Will heißen, für Foodservice die höchste Wettbewerbsverzerrung.

www.dehoga.de

stats