UK / Covid-19

Pret bekommt frisches Geld und geht in die Vororte

Neue Vertriebskanäle und neue Standortkategorien hat die Fast-Casual-Kette Pret im Fokus.
IMAGO / ZUMA Wire
Neue Vertriebskanäle und neue Standortkategorien hat die Fast-Casual-Kette Pret im Fokus.

Die Sandwich-Kette erhält eine Finanzspritze von 185 Mio. Pfund (rund 210 Mio. Euro) von Aktionären und schließt eine weitere Refinanzierung ab.  

Pret, Teil der JAB Holding, will mit den erhaltenen Mitteln das Unternehmen durch die Pandemie bringen, meldet der britische Branchendienst

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats