Wien / Huth Gastronomie

Aus Jamie’s Italian wird Viva la Mamma

Mit ihrem jüngsten Konzept 'Viva la Mamma' wollen Gabriele und Robert Huth ein junges Publikum ansprechen. Kern der Karte: Hochwertige Pizza und Pasta.
Philipp Lipiarski
Mit ihrem jüngsten Konzept 'Viva la Mamma' wollen Gabriele und Robert Huth ein junges Publikum ansprechen. Kern der Karte: Hochwertige Pizza und Pasta.

Ende Januar übernahmen Gabriele und Robert Huth als neue Franchise-Nehmer das Wiener Jamie Oliver-Restaurant von der ungarischen Zsidai Group. Nur wenige Wochen später wurde der Betrieb durch den Lockdown beendet. Nun hat der Standort erneut seine Türen geöffnet – mit einem eigenen italienischen Konzept, ohne den prominenten Partner aus Großbritannien.

Mit "Viva la Mamma" eröffnet das erfolgreiche Wiener Gastronomen-Ehepaar Gabriele und Robert Huth seinen ach

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats